Alltagsgeschichten

zurück

"...nur noch kurz die Welt retten"

Brokdorf im Februar 1981. Wenn er daran denkt, ist er wieder zwanzig Jahre alt und mitten drin. Er sitzt im Zug nach Itzehoe, es ist übervoll, trotzdem bleibt es eiskalt. Alle schweigen, zwischendurch fällt mal ein Wort. Die Angst kriecht ihm in die Knochen. Was er tut, ist verboten. Seine Freunde wollten nicht mit. Sie sagten "Landfriedensbruch" und hatten noch mehr Angst als er.

Von Itzehoe geht es weiter nach Wilster. Dort ist Kundgebung. "Hier ist der Weg zum Bauzaun", jemand zeigt über einen Acker. "Hopp, hopp, hopp, Atomkraftwerke Stopp!", skandieren einige Stimmen. Er bleibt stumm, der eisige Wind verschlägt ihm die Sprache. Er ist Christ, darum wollte er hier dabei sein. Atomkraft ist Wahnsinn. Wer sollte den Atommüll jahrtausendelang bewachen? Diese Technik verletzt Gottes Schöpfung.

Die Sonne steigt kraftlos über den Horizont. Im Sonnenlicht bleibt alles grau-braun, die Felder hart gefroren. Überall Demonstranten und viele Polizisten. Die treten von einem Fuß auf den anderen. Hinter den Visieren entdeckt er junge Gesichter. "Die sind nicht viel älter als du", denkt er, hat Mitleid mit denen und mit sich selber. Noch nie hat er sich so einsam gefühlt wie jetzt. Mitten in der Menschenmenge ist es eiskalt. Hubschrauber donnern über die Köpfe, dann sind da wieder nur die knirschenden Geräusche der Schritte. Einzelne Stimmen rufen irgendwelche Parolen. "Ich bin machtlos", denkt er.

Abends im Zug. Frierende Frauen und Männer suchen Platz, hocken auf dem Boden. Seine Nachbarin singt ganz leise: "We Shall Overcome". Er hatte Joan Baez gehört. Die hatte diesem Lied ihre Stimme geliehen. Zum ersten Mal am Tag spürt er etwas Wärme. "We are not afraid", hört er. Die stundenlange Demonstration hatte ihn zermürbt. Jetzt wird die Angst aufgelöst. Das "We Shall Overcome" wirkt wie die Glut eines alten Feuers, sie taut die erstarrte Hoffnung auf. Seltsam: Nicht die Kälte, sondern diese Wärme spürt er heute, wenn er an den Februar 1981 denkt.

Von Henning Kiene

Material

Bilder für die Gemeindearbeit stehen hier zum Download bereit. Verwenden Sie die Fotostrecken zum Themenheft weiter und gestalten Sie damit Postkarten, Schaukastenplakate und Gemeindebriefe. Dies alles gibt es gratis.

Links

Noch mehr rund um das Themenjahr "Reformation und Politik" finden Sie hier: Links zu besonderen Ausstellungen, zu Veranstaltungen in den Landeskirchen, zu Einrichtungen und Organisationen, die in diesem Themenfeld arbeiten und vieles Andere.


2016 Evangelische Kirche in Deutschland | Datenschutz | Impressum | Sitemap
Publikationsdatum dieser Seite: Dienstag, 9. August 2016 12:06